Der Computer
bestimmt unseren Alltag doch welche technische Erfindung im zweiten Jahrtausend war bedeutender? Die Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ hatte insgesamt 163 Wissenschaftler, Forschungspolitiker, Technologiemanager, PR-Chefs führender Forschungseinrichtungen sowie angesehene Wissenschaftsjournalisten befragt, welches für sie die wichtigsten technischen Erfindungen im zweiten Jahrtausend nach der Zeitenwende seien. Dabei kam der Buchdruck mit 353 Punkten unangefochten auf Platz eins.

noch vor dem Computer (267) und der Dampfmaschine (243). Auf den vierten bis zehnten Rang kamen Transistor, Automobil, Kernspaltung, Kunstdünger, Verbrennungsmotor, Glühlampe und Telefon. (AP 22.04.1999)
Die Erfindung Gutenbergs wurde bis in die 80’ger Jahre genutzt. Danach setzte sich der Offsetdruck durch, welcher in der heutigen Zeit wiederum vom Digitaldruck abgelöst wird. Aus Platz- und
Kostengründen existieren heute kaum noch Hochdruckmaschinen.
Damit dieses Handwerkskunst nicht vergessen wird, würdigte im März 2018, die Deutsche UNESCOKommission künstlerische Drucktechniken mit der Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes. Anlässlich dieses Ereignisses veranstaltete das HAUS HOPPE-Galerie für
Bildende Kunst einmal im Jahr einen Tag der offenen Tür.
Nutzen Sie bei Ihrem Besuch die Möglichkeit bei der Führung durch das HAUS HOPPE – Galerie für Bildende Kunst Ihre Fragen zum Handwerk, Kunst und Kunstgeschichte zu stellen.
Erleben Sie die kostbaren Holzschnitte, über die „Das internationale Kunsthaus- ARTES®“ schreibt:
„…Der Maler und Grafiker Olaf Hoppe ist einer der besten Holzschneider Deutschlands…“.

Der Computer
bestimmt unseren Alltag doch welche technische Erfindung im zweiten Jahrtausend war bedeutender? Die Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ hatte insgesamt 163 Wissenschaftler, Forschungspolitiker, Technologiemanager, PR-Chefs führender Forschungseinrichtungen sowie angesehene Wissenschaftsjournalisten befragt, welches für sie die wichtigsten technischen Erfindungen im zweiten Jahrtausend nach der Zeitenwende seien. Dabei kam der Buchdruck mit 353 Punkten unangefochten auf Platz eins.

noch vor dem Computer (267) und der Dampfmaschine (243). Auf den vierten bis zehnten Rang kamen Transistor, Automobil, Kernspaltung, Kunstdünger, Verbrennungsmotor, Glühlampe und Telefon. (AP 22.04.1999)
Die Erfindung Gutenbergs wurde bis in die 80’ger Jahre genutzt. Danach setzte sich der Offsetdruck durch, welcher in der heutigen Zeit wiederum vom Digitaldruck abgelöst wird. Aus Platz- und
Kostengründen existieren heute kaum noch Hochdruckmaschinen.
Damit dieses Handwerkskunst nicht vergessen wird, würdigte im März 2018, die Deutsche UNESCOKommission künstlerische Drucktechniken mit der Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes. Anlässlich dieses Ereignisses veranstaltete das HAUS HOPPE-Galerie für
Bildende Kunst einmal im Jahr einen Tag der offenen Tür.
Nutzen Sie bei Ihrem Besuch die Möglichkeit bei der Führung durch das HAUS HOPPE – Galerie für Bildende Kunst Ihre Fragen zum Handwerk, Kunst und Kunstgeschichte zu stellen.
Erleben Sie die kostbaren Holzschnitte, über die „Das internationale Kunsthaus- ARTES®“ schreibt:
„…Der Maler und Grafiker Olaf Hoppe ist einer der besten Holzschneider Deutschlands…“.

Holzschnitte